Fondsportrait

LIGA-Pax-Laurent-Union (2022)

  • ISIN Ausgabe- preis Rücknahme- preis Preisdatum Änderung zum Vortag Änderung zum Vortag Zwischengewinn (Ertragsausgleich wurde durchgef.)
    LU1172828052 103,01  EUR 100,99  EUR 14.02.2019 0,04% 0,04  EUR 0,00  EUR
    Risikoklasse:1)
    blaugeringes Risikogruen_hakenmäßiges Risikogelberhöhtes Risikoorangehohes Risikorotsehr hohes Risiko
    KategorieEmpfohlene Anlagedauer
    Internationaler Rentenlaufzeitfonds mit Schwerpunkt Europa

    Der Fonds ist unter Umständen für Anleger nicht geeignet, die ihr Geld vorzeitig vor dem 31. März 2022 aus dem Fonds wieder abziehen möchten.

    Anlagestrategie
    Das Fondsvermögen wird überwiegend in Unternehmensanleihen weltweiter Emittenten angelegt. Ein Teil des Anlagevermögens kann auch in hochverzinsliche Anlagen sowie in Anleihen von Emittenten aus Schwellen- bzw. Entwicklungsländern investiert werden. Darüber hinaus können Pfandbriefe, staatsgarantierte Anleihen und Staatsanleihen beigemischt werden. Dabei wird das Portfolio in Anleihen investiert, die spätestens sechs Monate nach Laufzeitende fällig sind. Eine defensivere Ausrichtung des Fonds vor Laufzeitende ist möglich, und der Erlös aus fälligen Anleihen kann auch am Geldmarkt bzw. in geldmarktähnliche Anlagen investiert werden. Bei der Auswahl der Vermögenswerte werden auch Nachhaltigkeitskriterien berücksichtigt. Diese orientieren sich im Einklang mit christlichen-ethischen Wertvorstellungen an sozialen, ökologischen und ökonomischen Faktoren.
    Das durchschnittliche Rating der Anleihen liegt im Investment Grade Bereich. Die Investitionen in hochverzinsliche Anlagen liegen bei maximal 20 % des Fondsvolumens. Die dabei ausgewählten Emittenten tragen mindestens das Rating B- (Erwerbs- als auch Bestandslimit). Der Anteil von Nachranganleihen am Fondsvolumen liegt bei maximal 20 %. Höchstens 20 % des Fondsvolumens werden in nicht auf Euro lautenden Anlagen investiert. Als nicht besicherte Fremdwährungsposition werden maximal 10 % des Fondsvermögens gehalten. Der Fonds legt höchstens 5 % (Investment Grade) bzw. 3 % (High Yield) in Unternehmensanleihen bei ein und demselben Emittenten an. Weiterhin investiert der Fonds maximal 10 % (Investment Grade) bzw. 5 % (High Yield) in Staatsanleihen des gleichen Emittenten.Der Fonds kann über die LIGA Bank eG und Pax-Bank eG erworben werden.
    Investmentprozess
    Bei Laufzeitfonds ist der Investmentprozess zweigeteilt: In der Auflegungsphase wird das Portfolio (vor dem Hintergrund der Laufzeit und das für den Fonds vorgesehenen Anlageuniversum) zusammengestellt. Das Portfoliomanagement  legt unter diesen Rahmenbedingungen eine Struktur fest und wählt im Anschluss aussichtsreiche Anleihen für den Fonds aus. Vor allem in diesem Stadium findet ein intensiver Austausch zwischen den Experten für die jeweiligen Marktsegmente statt. Nach Auflage des Fonds findet eine kontinuierliche Überwachung der einzelnen Positionen durch das Portfoliomanagement statt, jedoch werden die Steuerungsmaßnahmen aus Kostengründen auf das Wesentliche beschränkt.
    Teamansatz
    Text?

    Unsere Fonds werden auf Basis eines Teamansatzes gesteuert. Auch wenn der zuständige Portfoliomanager eigenverantwortlich handelt, so ist jede Anlage Ergebnis einer Gemeinschaftsarbeit. Damit die Rundumschau dieses ganzheitlichen Ansatzes funktioniert, ist ein enger Austausch innerhalb des Portfoliomanagements notwendig. Warum wir das machen? Um die vielversprechendsten Investmentideen zu finden und möglichst viele Blickwinkel miteinander zu kombinieren, um die bestmögliche Entscheidung treffen zu können.

    Kommentar des Fondsmanagements2)

     

    Zeitraum: 01.01.2019 - 31.01.2019

     

    Freundlicher Monat, vor allem für risikobehaftete PapiereAnfangs setzte sich der Trend zu niedrigeren Renditen noch fort, da Anleger vor dem Hintergrund massiver Konjunktursorgen nicht bereit waren, höhere Risiken einzugehen. Doch schon kurze Zeit später wendete sich das Blatt, als die US-Notenbank eine mögliche Pause im Zinserhöhungszyklus ankündigte. Im späteren Verlauf preisten die Marktteilnehmer die bisher angedachten Zinsschritte sogar für das gesamte Jahr aus. Man wolle datenabhängiger agieren, hieß es. Prompt wagten sich Anleger wieder ins Risiko und es kam zu einer Gegenbewegung. Im weiteren Verlauf verschlechterten sich jedoch einige Konjunkturdaten. Gerade von Seiten des US-Verbrauchers - der wichtigsten Stütze der US-Wirtschaft - kamen ernüchternde Daten. Es gab allerdings auch durchaus Anlass, Trübsal zu blasen. Im Streit um die Gewährung von zusätzlichen Mitteln für den Bau einer Mauer zu Mexiko kam es zur längsten Haushaltssperre in der Geschichte der USA. Gemessen am JP Morgan Global Bond US-Index ergab sich ein Zuwachs von 0,5 Prozent gegenüber dem Vormonat.Am Euro-Staatsanleihenmarkt war ein ähnlicher Verlauf zu beobachten. In Kombination mit den schwachen Konjunkturdaten ging die Furcht vor steigenden Renditen merklich zurück und es entwickelte sich eine große Nachfrage seitens der Anleger. In den darauffolgenden Wochen waren dabei vor allem jene Anleihen gesucht, die zuvor stark unter Druck geraten waren. Papiere aus den Peripherieländern waren besonders gefragt. Hier half auch, dass die Diskussion um den italienischen Haushalt gänzlich verstummte. Viele Emittenten nutzten den Risikoappetit der Investoren, um am Markt neue Papiere zu platzieren. Die Geschehnisse rund um den Brexit haben zum Monatsende dann auch wieder Kernanleihen gestützt, weshalb Euro-Staatsanleihen stärker zulegten als Papiere aus den USA. Gemessen am iBoxx Euro Sovereign-Index legte der Gesamtmarkt im Januar um 1,1 Prozent zu.Unternehmensanleihen legten ebenfalls um 1,1 Prozent zu. Die Aussicht auf eine Zinspause in den USA und wieder höhere Rohstoffpreise beflügelte Papiere aus den Schwellenländern, die ein kräftiges Plus von 4,4 Prozent verbuchten.

    Historische Wertentwicklung per 31.01.2019

    Stand: 31.01.2019

    Stammdaten
    Name:LIGA-Pax-Laurent-Union (2022)
    WKNA11815
    ISINLU1172828052
    Art des Investment­vermögens: OGAW-Sondervermögen
    FondswährungEUR
    Auflegungs­datum: 01.04.2015
    Laufzeitende31.03.2022
    Geschäftsjahr01.04. – 31.03.
    Rücknahme­preis: 100,84 EUR
    Fondsvermögenper 31.01.2019136 Mio. EUR
    Ertragsver­wendung: i. d. R. ausschüttend Mitte Mai
    Ausschüttung0,80 EUR (für das Geschäftsjahr 2017/2018)
    Freistellungsempfehlung3)ca. EUR 0,90 pro Anteil
    Verfügbarkeitgrundsätzlich bewertungstäglich
    Verwaltungs­gesellschaft: Union Investment Luxembourg S.A.
    Ausgabeauf­schlag: 4)2,00 % vom Anteilwert Hiervon erhält Ihre Bank 90,00 – 100,00 %.5)
    Verwaltungs­vergütung: zzt. 0,60 % p.a., maximal 0,80 % p.a.
    Laufende Kosten6)0,74 %

    1) Die Risikoklassifizierung von Union Investment basiert auf verbundeinheitlichen Risikoprofilen. So lassen sich Union Investment-Fonds in ihrer Risikoklasse direkt mit anderen Wertpapieren der genossenschaftlichen FinanzGruppe vergleichen. Für Zwecke dieser Information wird die Risikoklasse einer Farbe zugewiesen. Die Risikofarbe rot wird bei Fonds vergeben, die ein sehr hohes Risiko bis hin zum möglichen vollständigen Kapitalverzehr aufweisen. Ausführliche Informationen zur Risikoklasse entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt. Unabhängig von dieser Risikoklassifizierung wird in den wesentlichen Anlegerinformationen (wAI) ein gesetzlich vorgeschriebener Risikoindikator ausgewiesen und beschrieben. Beide Systeme sind nicht identisch und können somit nicht direkt miteinander verglichen werden.

    2) Die Quelle der genannten Finanzmarktdaten ist, sofern nicht anders ausgewiesen, Datastream oder Bloomberg.

    3) Der tatsächlich erforderliche Freistellungsbetrag kann niedriger oder höher als der angegebene Schätzwert sein, welcher sich auf den nächsten Ausschüttungstermin bzw. bei thesaurierenden Fonds auf die nächste fällige Vorabpauschale bezieht.

    4) Wenn dieser Fonds in einer Versicherungslösung vermittelt wird, wird kein Ausgabeaufschlag erhoben.

    5) Die Höhe der Partizipation ist abhängig vom Vertriebsstatus Ihrer Bank bei der Verwaltungsgesellschaft. Dieser kann sich in Abhängigkeit vom Vertriebserfolg der Bank bei der Vermittlung von Fondsanteilen der Union Investment Gruppe während der Haltedauer ab dem Folgejahr kalenderjährlich innerhalb der genannten Bandbreiten ändern.

    6) Die hier ausgewiesenen "laufenden Kosten" fielen im letzten Geschäftsjahr 01.04.2017 - 31.03.2018 an und umfassen vom Fonds getragene Kosten - ausgenommen einer eventuellen erfolgsabhängigen Vergütung und Transaktionskosten. Sie können von Jahr zu Jahr schwanken.

Börse

Loading:
Data

from
Server Uhr
DAX ESTOXX50 Bund-Future

Kontakt

Tel. 00352 2640-9500