InvestmentTicker Märkte

MarktTicker 37. Kalenderwoche

Liebe Leserinnen, liebe Leser, in den vergangenen Handelstagen kehrte etwas Ruhe ein. Aus den USA gab es versöhnliche Töne in Richtung China. US-Finanzminister Mnuchin kündigte neuerliche Gespräche mit den Chinesen in Washington an. Die Aktienmärkte in den Industrieländern atmeten auf. In den Schwellenländern blieb die Lage angespannt. Die Verluste hielten sich aber in Grenzen. An den Rentenmärkten entspannt sich die Lage in Italien weiter. Darüber hinaus lieferte die türkische Zentralbank den erhofften Zinsschritt und ließ Anleger aufatmen.

14.09.2018
Marktberichte August 2018

Aktien: Schlusslicht Europa
Renten: Politische Risiken dominieren das Marktgeschehen

10.09.2018
MarktTicker 36. Kalenderwoche

Liebe Leserinnen, liebe Leser, die Aktienmärkte erlitten in der abgelaufenen Handelswoche insbesondere aufgrund der Vertrauenskrise in den Schwellenländern und der andauernden Handelskonflikte zum Teil herbe Verluste. An den Rentenmärkten sorgte Italien für Aufsehen. Vertreter der Regierung sprachen sich für eine gewisse Haushaltsdisziplin aus. Italienische Anleihen reagierten mit deutlichen Kursgewinnen. Im Bereich der Unternehmensanleihen belastete eine Vielzahl an Neuemissionen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihr Portfoliomanagement

07.09.2018
MarktTicker 35. Kalenderwoche

Liebe Leserinnen, liebe Leser, die Aktienmärkte verzeichneten in der abgelaufenen Handelswoche größtenteils weitere Zugewinne. Unterstützend wirkte hier insbesondere die Einigung zwischen den USA und Mexiko hinsichtlich einer Reform des nordamerikanischen Freihandelsabkommens. An den Rentenmärkten bewegten sich Peripherieanleihen weiterhin in unruhigem Fahrwasser. Auch in den Schwellenländern beruhigte sich die Lage nicht. Bundesanleihen konnten aufgrund guter Konjunkturdaten davon aber nicht profitieren. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihr Portfoliomanagement

31.08.2018
MarktTicker 34. Kalenderwoche

Liebe Leserinnen, liebe Leser, die Aktienmärkte erholten sich in den vergangenen Handelstagen von den Verlusten der Vorwoche. Der US-Index S&P 500 notierte sogar auf einem neuen Höchststand. An den Rentenmärkten stabilisierte sich die Türkei leicht und die EU-Peripherie legte zu. Papiere aus den EU-Kernländern gaben diese Woche angesichts der höheren Risikobereitschaft der Investoren leicht nach.

24.08.2018
MarktTicker 33. Kalenderwoche

Werte Leserinnen und Leser, eine bewegte Handelswoche liegt hinter uns. Die Geschehnisse in der Türkei haben dominiert und andere Schwellenländer belastet. In Deutschland musste die Bayer-Aktie herbe Verluste hinnehmen. Auf der Rentenseite standen erneut Papiere aus Italien unter Druck. Viel Spaß beim Lesen Ihr Portfoliomanagement

17.08.2018
MarktTicker 32. Kalenderwoche

Liebe Leserinnen, liebe Leser, die internationalen Aktienbörsen handelten in relativ ruhigem Fahrwasser, wurden aber am Freitag durch die Situation in der Türkei belastet. Ansonsten bestimmten der Handelsstreit und Unternehmensmeldungen das Geschehen. An den Rentenmärkten machte sich die Sommerpause und somit die Abwesenheit einiger Marktteilnehmer bemerkbar. Im Blickpunkt standen aber auch hier vor dem Wochenende Anleihen aus der Türkei und Russland. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihr Portfoliomanagement

10.08.2018
Marktberichte Juli 2018

Aktien: Gute Berichtssaison
Renten: Leichte Verluste

07.08.2018
MarktTicker 31. Kalenderwoche

Liebe Leserinnen, liebe Leser, die internationalen Aktienbörsen gingen mit negativen Vorzeichen aus der Handelswoche. Neben den Unternehmensergebnissen bestimmte der Handelsstreit wieder das Geschehen. An den Rentenmärkten standen die Notenbanken im Blickpunkt. Die Bank of England erhöhte wie erwartet den Leitzins um 0,25 Prozent. Insgesamt tendierten die Staatsanleihemärkte ebenfalls etwas schwächer.

03.08.2018
MarktTicker 30. Kalenderwoche

Liebe Leserinnen, liebe Leser, der im Wochenverlauf entschärfte Handelsstreit zwischen den USA und Europa sowie eine freundliche Entwicklung der Wirtschaftsdaten führten zu positiven Vorzeichen an den Aktienmärkten. Im Anleihebereich gaben Staatspapiere aus den Kernländern etwas nach. Risikoreichere Papiere wie etwa jene aus den Schwellenländern konnten hingegen von der rückläufigen Risikoscheu der Anleger profitieren.

27.07.2018
MarktTicker 29. Kalenderwoche

Liebe Leserinnen, liebe Leser, die Sommerpause hat die Märkte voll im Griff. Rückläufige Umsätze und nur geringe Schwankungen prägten das Geschehen an den Aktien- und den Rentenmärkten. Die Aktienmärkte sowie die Renditen an den Staatsanleihemärkten traten letztlich fast auf der Stelle. In der neuen Handelswoche wird die geldpolitische Sitzung der Europäischen Zentralbank im Blickpunkt der Anleger stehen.

20.07.2018
MarktTicker 28. Kalenderwoche

Liebe Leserinnen, liebe Leser, der Handelsstreit zwischen den USA und China bleibt Dauerthema. Dennoch war in der Berichtswoche an den Märkten Entspannung angesagt. Die Aktienmärkte legten zum Wochenausklang teils zu, Risiko war wieder etwas gesucht. Was auch für die Anleihen galt. Dort konnten neben Peripherie-Staatsanleihen auch Unternehmenstitel und EM-Papiere leichte Zugewinne verbuchen.

13.07.2018
Marktberichte Juni 2018

Aktien: Handelsstreit belastet
Renten: Marktgeschehen hat sich beruhigt

12.07.2018
MarktTicker 27. Kalenderwoche

Liebe Leserinnen, liebe Leser, nach den Verlusten in der Vorwoche konnten sich die meisten Aktienmärkte in den vergangenen Handelstagen wieder etwas erholen. Ungeachtet dessen weitet sich der Handelsstreit zwischen den USA und China mit den am Freitag in Kraft gesetzten US-Strafzöllen weiter aus. An den Staatsanleihemärkten bestimmten die Aussagen von Fed und einigen EZB-Ratsmitgliedern das Geschehen. Der Handel verlief mit Blick auf die Renditen aber in sehr überschaubaren Bahnen.

06.07.2018
MarktTicker 27. Kalenderwoche

Liebe Leserinnen, liebe Leser, nach den Verlusten in der Vorwoche konnten sich die meisten Aktienmärkte in den vergangenen Handelstagen wieder etwas erholen. Ungeachtet dessen weitet sich der Handelsstreit zwischen den USA und China mit den am Freitag in Kraft gesetzten US-Strafzöllen weiter aus. An den Staatsanleihemärkten bestimmten die Aussagen von Fed und einigen EZB-Ratsmitgliedern das Geschehen. Der Handel verlief mit Blick auf die Renditen aber in sehr überschaubaren Bahnen.

06.07.2018
MarktTicker 26. Kalenderwoche

Liebe Leserinnen, liebe Leser, die Sorgen über den laufenden Handelsstreit setzten sich auch in der Berichtswoche fort. Rückläufige Notierungen bei Aktien und auch Anleihen mit Risikoaufschlag waren die Folge. Am europäischen Staatsanleihemarkt verbuchten die Peripheriemärkte, auch unter dem Eindruck des EU-Gipfels, leichte Zugewinne.

29.06.2018
MarktTicker 25. Kalenderwoche

Liebe Leserinnen, liebe Leser, der laufende Handelsstreit mit den USA sorgte in der Berichtswoche für Verluste an den Aktienbörsen. Zuletzt standen die deutschen Automobilbauer im Blickpunkt. Die Rentenmärkte bewegten sich in vergleichsweise engen Handelsspannen. Aus dem EZB-Forum im portugiesischen Sintra ergaben sich keine gravierend neuen Erkenntnisse.

22.06.2018
Marktberichte Mai 2018

Aktien: Uneinheitliche Entwicklung
Renten: Starke Renditeschwankungen im Euroraum

20.06.2018
MarktTicker 24. Kalenderwoche

Liebe Leserinnen, liebe Leser, sowohl die US-Notenbank als auch die Europäische Zentralbank (EZB) lieferten in der Berichtswoche wie erwartet. Die Fed erhöhte den Leitzins ein weiteres Mal, die EZB wird mit Beginn 2019 das Anleiheankaufprogramm einstellen und damit die geldpolitische Lockerung deutlich zurücknehmen. Die Marktteilnehmer reagierten positiv, sowohl Aktien als auch Rentenpapiere tendierten zum Wochenende hin freundlich.

15.06.2018
MarktTicker 23. Kalenderwoche

Liebe Leserinnen, liebe Leser, die Aktienbörsen weltweit tendierten in der Berichtswoche mehrheitlich freundlich. Lediglich in Europa herrschte angesichts der politischen Unsicherheiten eine etwas eingetrübte Stimmung. An den Rentenmärkten warf die Europäische Zentralbank ihre Schatten voraus. In der Sitzung der kommenden Woche erwarten die Anleger Informationen zum Ausstieg aus dem Anleiheankaufprogramm.

08.06.2018
MarktTicker 22. Kalenderwoche

Liebe Leserinnen, liebe Leser, das Regierungschaos in Italien hinterließ in der Berichtswoche deutliche Spuren an den Finanzmärkten. Ob am Ende wieder alles gut wird, bleibt aber abzuwarten. Jedenfalls gab es am Freitag eine starke Erholungsbewegung. Die zuvor bei Aktien und Peripherieanleihen erlittenen Verluste konnten größtenteils wieder aufgeholt werden.

01.06.2018
MarktTicker 21. Kalenderwoche

Liebe Leserinnen, liebe Leser, eher schlechtere Konjunkturdaten und politische Faktoren bestimmten die Lage in der Berichtswoche. In Italien gab es Fortschritte bei der Regierungsbildung, die Lage bleibt aber unklar. Das überraschend abgesagte Treffen zwischen Donald Trump und Nordkoreas Kim Jong Un sorgte für zusätzliche Unsicherheit. Letztlich waren Verluste an den Aktienbörsen zu verzeichnen, während die als sicher geltenden Staatsanleihen aus den USA und Deutschland merklich hinzugewinnen konnten. Die zehnjährige US-Rendite fiel unter die Marke von drei Prozent.

25.05.2018
MarktTicker 20. Kalenderwoche

Liebe Leserinnen, liebe Leser, trotz eines unruhigen Marktumfeldes konnten die europäischen Aktienmäkte in der Berichtswoche leichte Zugewinne erzielen. Eine wichtige Sätze war die Euroschwäche. Gleichzeitig sorgten wachsende Inflationserwartungen für steigende Zinsen. An den Staatsanleihemärkten in den USA und in Europa kam es zu rückläufigen Notierungen. Im Euroraum belasteten zudem die Koalitionsverhandlungen in Italien. Die Risikoprämien für italienische Staatsanleihen stiegen deutlich an.

18.05.2018
MarktTicker 19. Kalenderwoche

Liebe Leserinnen, liebe Leser, in der um den Feiertag verkürzten Handelswoche tendierten die Aktienmärkte trotz der politisch angespannten Lage mehrheitlich freundlich. Schwächere Inflationsdaten aus den USA und damit gedämpfte Zinserhöhungsängste beflügelten. Auch die Staatsanleihemärkte konnten hiervon profitieren. Zuvor erfolgte leichte Renditesteigerungen bildeten sich wieder zurück.

11.05.2018
Marktberichte April 2018

Aktien: Breite Erholung
Renten: Inflationssorgen

08.05.2018
MarktTicker 18. Kalenderwoche

Liebe Leserinnen, liebe Leser, größere Impulse, die die Märkte in die eine oder andere Richtung zu bewegen vermochten, blieben in den vergangenen Handelstagen aus. Die Risikoneigung der Anleger war eher gering, dennoch verbuchten die europäischen Aktienbörsen leichte Zugewinne. An den Staatsanleihemärkten traten nach leichten Schwankungen die Renditen letztlich auf der Stelle. Die US-Notenbank Fed lieferte auf ihrer Sitzung zur Wochenmitte keine wirklich neuen Erkenntnisse.

04.05.2018
MarktTicker 17. Kalenderwoche

Liebe Leserinnen, liebe Leser, in der Berichtswoche stand der US-Staatsanleihemarkt im Blickpunkt. US-Schatzanweisungen mit zehn Jahren Laufzeit rentierten erstmalig seit der Jahreswende 2013/2014 zeitweise wieder mit etwas mehr als drei Prozent. Dieses Renditeniveau nutzten zahlreiche Investoren, um sich mit Papieren einzudecken. Die Aktienbörsen zeigten per saldo nur geringe Bewegungen. Die Berichtssaison der Unternehmen verläuft in den USA sehr positiv. Im Euroraum belastete hingegen die starke Gemeinschaftswährung die Ergebnisse.

27.04.2018
MarktTicker 16. Kalenderwoche

Liebe Leserinnen, liebe Leser, nach einer schwankungsreichen Phase ist es an den Finanzmärkten zuletzt wieder etwas ruhiger geworden. Die Aktienbörsen konnten leichte Zugewinne verbuchen. Auf der Rentenseite waren im Rahmen einer erhöhten Risikobereitschaft vor allem Titel mit Renditeaufschlag gesucht. Hiervon konnten in erster Linie die Neuemissionsmärkte profitieren. In der kommenden Handelswoche tagt die Europäische Zentralbank.

20.04.2018
MarktTicker 15. Kalenderwoche

Liebe Leserinnen, liebe Leser, der politischen Lage in Syrien und dem nach wie vor schwelenden Handelsstreit zwischen den USA und China zum Trotz konnten die Aktienmärkte in der Berichtswoche hinzugewinnen. Der Staatsanleihehandel im Euroraum und den in USA verlief zurückhaltend und in vergleichsweise engen Spannen. Hohe Nachfrage verzeichneten hingegen die jüngsten Neuemissionen aus der Peripherie und aus den Schwellenländern.

13.04.2018
Marktberichte März 2018

Aktien: Drohender Handelskrieg belastet
Renten: Staatsanleihen mit Zugewinnen

12.04.2018
MarktTicker 13. und 14. Kalenderwoche

Liebe Leserinnen, liebe Leser, der zwischen den USA und China schwelende Handelsstreit hat die Aktienmärkte nur zeitweise belastet. In den beiden zurückliegenden verkürzten Handelswochen waren, auch mit Blick auf das Quartalsende, per saldo Kursgewinne zu beobachten. Die Staatsanleihemärkte traten unter leichten Schwankungen auf der Stelle oder tendierten sogar wie im Falle Italiens oder Griechenlands freundlich. Auch Anleihen aus den Schwellenländern (EM) zeigten sich zuletzt von ihrer freundlichen Seite.

06.04.2018
MarktTicker 12. Kalenderwoche

Liebe Leserinnen, liebe Leser, in der vergangenen Woche lag der Fokus der Anleger auf den Aussagen der US-Notenbank Fed und auf dem drohenden weltweiten Handelskrieg nach der Ankündigung von Strafzöllen seitens der Vereinigten Staaten gegen China. Die Kombination aus beiden Themen sorgte für Verunsicherung an den Aktienmärkten, die kräftig an Wert verloren. Die europäischen Rentenmärkte erzielten Kursgewinne, hier waren insbesondere Anleihen aus den Peripherieländern gefragt. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihr Portfoliomanagement

23.03.2018

Börse

Loading:
Data

from
Server Uhr
DAX ESTOXX50 Bund-Future

Kontakt

Tel. 00352 2640-9500