InvestmentTicker Märkte

Marktberichte Mai 2018

Aktien: Uneinheitliche Entwicklung
Renten: Starke Renditeschwankungen im Euroraum

20.06.2018
MarktTicker 24. Kalenderwoche

Liebe Leserinnen, liebe Leser, sowohl die US-Notenbank als auch die Europäische Zentralbank (EZB) lieferten in der Berichtswoche wie erwartet. Die Fed erhöhte den Leitzins ein weiteres Mal, die EZB wird mit Beginn 2019 das Anleiheankaufprogramm einstellen und damit die geldpolitische Lockerung deutlich zurücknehmen. Die Marktteilnehmer reagierten positiv, sowohl Aktien als auch Rentenpapiere tendierten zum Wochenende hin freundlich.

15.06.2018
MarktTicker 23. Kalenderwoche

Liebe Leserinnen, liebe Leser, die Aktienbörsen weltweit tendierten in der Berichtswoche mehrheitlich freundlich. Lediglich in Europa herrschte angesichts der politischen Unsicherheiten eine etwas eingetrübte Stimmung. An den Rentenmärkten warf die Europäische Zentralbank ihre Schatten voraus. In der Sitzung der kommenden Woche erwarten die Anleger Informationen zum Ausstieg aus dem Anleiheankaufprogramm.

08.06.2018
MarktTicker 22. Kalenderwoche

Liebe Leserinnen, liebe Leser, das Regierungschaos in Italien hinterließ in der Berichtswoche deutliche Spuren an den Finanzmärkten. Ob am Ende wieder alles gut wird, bleibt aber abzuwarten. Jedenfalls gab es am Freitag eine starke Erholungsbewegung. Die zuvor bei Aktien und Peripherieanleihen erlittenen Verluste konnten größtenteils wieder aufgeholt werden.

01.06.2018
MarktTicker 21. Kalenderwoche

Liebe Leserinnen, liebe Leser, eher schlechtere Konjunkturdaten und politische Faktoren bestimmten die Lage in der Berichtswoche. In Italien gab es Fortschritte bei der Regierungsbildung, die Lage bleibt aber unklar. Das überraschend abgesagte Treffen zwischen Donald Trump und Nordkoreas Kim Jong Un sorgte für zusätzliche Unsicherheit. Letztlich waren Verluste an den Aktienbörsen zu verzeichnen, während die als sicher geltenden Staatsanleihen aus den USA und Deutschland merklich hinzugewinnen konnten. Die zehnjährige US-Rendite fiel unter die Marke von drei Prozent.

25.05.2018
MarktTicker 20. Kalenderwoche

Liebe Leserinnen, liebe Leser, trotz eines unruhigen Marktumfeldes konnten die europäischen Aktienmäkte in der Berichtswoche leichte Zugewinne erzielen. Eine wichtige Sätze war die Euroschwäche. Gleichzeitig sorgten wachsende Inflationserwartungen für steigende Zinsen. An den Staatsanleihemärkten in den USA und in Europa kam es zu rückläufigen Notierungen. Im Euroraum belasteten zudem die Koalitionsverhandlungen in Italien. Die Risikoprämien für italienische Staatsanleihen stiegen deutlich an.

18.05.2018
MarktTicker 19. Kalenderwoche

Liebe Leserinnen, liebe Leser, in der um den Feiertag verkürzten Handelswoche tendierten die Aktienmärkte trotz der politisch angespannten Lage mehrheitlich freundlich. Schwächere Inflationsdaten aus den USA und damit gedämpfte Zinserhöhungsängste beflügelten. Auch die Staatsanleihemärkte konnten hiervon profitieren. Zuvor erfolgte leichte Renditesteigerungen bildeten sich wieder zurück.

11.05.2018
Marktberichte April 2018

Aktien: Breite Erholung
Renten: Inflationssorgen

08.05.2018
MarktTicker 18. Kalenderwoche

Liebe Leserinnen, liebe Leser, größere Impulse, die die Märkte in die eine oder andere Richtung zu bewegen vermochten, blieben in den vergangenen Handelstagen aus. Die Risikoneigung der Anleger war eher gering, dennoch verbuchten die europäischen Aktienbörsen leichte Zugewinne. An den Staatsanleihemärkten traten nach leichten Schwankungen die Renditen letztlich auf der Stelle. Die US-Notenbank Fed lieferte auf ihrer Sitzung zur Wochenmitte keine wirklich neuen Erkenntnisse.

04.05.2018
MarktTicker 17. Kalenderwoche

Liebe Leserinnen, liebe Leser, in der Berichtswoche stand der US-Staatsanleihemarkt im Blickpunkt. US-Schatzanweisungen mit zehn Jahren Laufzeit rentierten erstmalig seit der Jahreswende 2013/2014 zeitweise wieder mit etwas mehr als drei Prozent. Dieses Renditeniveau nutzten zahlreiche Investoren, um sich mit Papieren einzudecken. Die Aktienbörsen zeigten per saldo nur geringe Bewegungen. Die Berichtssaison der Unternehmen verläuft in den USA sehr positiv. Im Euroraum belastete hingegen die starke Gemeinschaftswährung die Ergebnisse.

27.04.2018
MarktTicker 16. Kalenderwoche

Liebe Leserinnen, liebe Leser, nach einer schwankungsreichen Phase ist es an den Finanzmärkten zuletzt wieder etwas ruhiger geworden. Die Aktienbörsen konnten leichte Zugewinne verbuchen. Auf der Rentenseite waren im Rahmen einer erhöhten Risikobereitschaft vor allem Titel mit Renditeaufschlag gesucht. Hiervon konnten in erster Linie die Neuemissionsmärkte profitieren. In der kommenden Handelswoche tagt die Europäische Zentralbank.

20.04.2018
MarktTicker 15. Kalenderwoche

Liebe Leserinnen, liebe Leser, der politischen Lage in Syrien und dem nach wie vor schwelenden Handelsstreit zwischen den USA und China zum Trotz konnten die Aktienmärkte in der Berichtswoche hinzugewinnen. Der Staatsanleihehandel im Euroraum und den in USA verlief zurückhaltend und in vergleichsweise engen Spannen. Hohe Nachfrage verzeichneten hingegen die jüngsten Neuemissionen aus der Peripherie und aus den Schwellenländern.

13.04.2018
Marktberichte März 2018

Aktien: Drohender Handelskrieg belastet
Renten: Staatsanleihen mit Zugewinnen

12.04.2018
MarktTicker 13. und 14. Kalenderwoche

Liebe Leserinnen, liebe Leser, der zwischen den USA und China schwelende Handelsstreit hat die Aktienmärkte nur zeitweise belastet. In den beiden zurückliegenden verkürzten Handelswochen waren, auch mit Blick auf das Quartalsende, per saldo Kursgewinne zu beobachten. Die Staatsanleihemärkte traten unter leichten Schwankungen auf der Stelle oder tendierten sogar wie im Falle Italiens oder Griechenlands freundlich. Auch Anleihen aus den Schwellenländern (EM) zeigten sich zuletzt von ihrer freundlichen Seite.

06.04.2018
MarktTicker 12. Kalenderwoche

Liebe Leserinnen, liebe Leser, in der vergangenen Woche lag der Fokus der Anleger auf den Aussagen der US-Notenbank Fed und auf dem drohenden weltweiten Handelskrieg nach der Ankündigung von Strafzöllen seitens der Vereinigten Staaten gegen China. Die Kombination aus beiden Themen sorgte für Verunsicherung an den Aktienmärkten, die kräftig an Wert verloren. Die europäischen Rentenmärkte erzielten Kursgewinne, hier waren insbesondere Anleihen aus den Peripherieländern gefragt. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihr Portfoliomanagement

23.03.2018
MarktTicker 11. Kalenderwoche

Liebe Leserinnen, liebe Leser, in den vergangenen Tagen beeinflussten politische Ereignisse das Geschehen an den internationalen Kapitalmärkten. Hierzu gehörten neben der Personalpolitik im Weißen Haus auch die Spannungen zwischen Großbritannien und Russland im Zuge des Giftgasanschlags auf den Doppelagenten Skripal. Die Aktienmärkte gaben insgesamt ein uneinheitliches Bild ab, die Rentenmärkte erhielten durch Aussagen der Europäischen Zentralbank Rückenwind. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihr Portfoliomanagement

16.03.2018
MarktTicker 10. Kalenderwoche

Liebe Leserinnen, liebe Leser, in den vergangenen Tagen bestimmte die Diskussion um die Einführung von Strafzöllen den Handel an den internationalen Kapitalmärkten. Letztlich gab US-Präsident Trump am Donnerstag die Einführung von Strafzöllen auf Aluminium und Stahl bekannt. Das Ergebnis der Italien-Wahl hatte keinen Einfluss auf die Märkte. Insgesamt konnten sich die Aktienmärkte von den Verlusten der Vorwoche erholen, die Rentenmärkte wurden von Äußerungen der Europäischen Zentralbank zur künftigen Geldpolitik beeinflusst. Gewinnen waren einmal mehr Peripherieanleihen Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihr Portfoliomanagement

09.03.2018
Marktberichte Februar 2018

Aktien: Scharfe Korrektur zu Monatsbeginn
Renten: Zinsanstieg vorerst gestoppt

08.03.2018
MarktTicker 9. Kalenderwoche

Liebe Leserinnen, liebe Leser, im Fokus des Anlegerinteresses stand in den letzten Tagen die Rede des Fed-Vorsitzenden Powell. Die Aussicht auf einen möglicherweise steileren Zinspfad der US-Notenbank belastete die Kapitalmärkte. Das Urteil des Bundesverwaltungsgerichts in Leipzig mit der Möglichkeit eines Fahrverbots für Dieselautos wirkte sich hingegen kaum auf die Aktienmärkte aus. Zum Wochenende hin belasteten dann Sorgen um einen weltweiten Handelskrieg, der von den USA ausgelöst wurde. Die Aktienmärkte verzeichneten in dieser Woche Verluste, Renten waren hingegen sehr gefragt. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihr Portfoliomanagement

02.03.2018
MarktTicker 8. Kalenderwoche

Liebe Leserinnen, liebe Leser, in den letzten Tagen stand die Sorge vor einer schnelleren Straffung der US-Zinspolitik im Fokus der Anleger. Inzwischen wird für das Jahr 2018 von insgesamt vier Zinserhöhungen ausgegangen. In Deutschland belastete das drohende Fahrverbot für Dieselautos in Düsseldorf in Stuttgart die Automobilwerte. Insgesamt ergab sich an den Aktienmärkten ein gemischtes Bild. Die Lage an den europäischen Rentenmärkten war weitestgehend ruhig. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihr Portfoliomanagement

23.02.2018
MarktTicker 7. Kalenderwoche

Liebe Leserinnen, liebe Leser, nach den jüngsten Turbulenzen konnten sich die Finanzmärkte erholen und stabilisieren. US-Daten, die auf einen zunehmenden Preisauftrieb schließen lassen, wurden letztlich gelassen von den Marktakteuren aufgenommen. Die Aktien legten teils deutlich zu, die Rentenmärkte waren mehr oder weniger von einer Seitwärtstendenz geprägt.

16.02.2018
Marktberichte Januar 2018

Aktien: US-Börsen weiter freundlich, starker Euro belastet DAX
Renten Renditeanstieg setzt sich fort

14.02.2018
MarktTicker 6. Kalenderwoche

Liebe Leserinnen, liebe Leser, die Angst vor höherer Inflation und einer zunehmend restriktiveren Geldpolitik der Zentralbanken hat vor allem die Aktienmärkte stark unter Druck gebracht und in der Berichtswoche für eine deutliche Korrektur gesorgt. Staatsanleihen aus Deutschland und den USA wurden ihrem Status als sicherer Anlagehafen kaum gerecht, die schlechte Stimmung überschattete die Lage. Europäische Peripheriepapiere zogen sich angesichts der Pläne der SPD, die Schulden des Euroraumes zu vergemeinschaften, gut aus der Affäre.

09.02.2018
MarktTicker 5. Kalenderwoche

Liebe Leserinnen, liebe Leser, an den Aktienmärkten kam es im Verlauf der Woche zu einer Konsolidierung. Die zumeist guten Unternehmensdaten konnten keine Impulse liefern. Zur Verunsicherung trug auch die Entwicklung am Rentenmarkt bei. US-amerikanische sowie europäische Staatsanleihen aus den Kernländern erlitten Verluste. Gute Konjunkturdaten und die restriktivere Geldpolitik der Notenbanken wirkten sich belastend aus.

02.02.2018
MarktTicker 4. Kalenderwoche

Liebe Leserinnen, liebe Leser, die Abwertung des US-Dollar und die in den USA kürzlich verabschiedete Steuerreform beflügeln die amerikanischen Aktienmärkte. Die Gewinnrevisionen sind nach oben gerichtet. In Europa belastet hingegen die feste Gemeinschaftswährung, wie die verhaltene Entwicklung an den Aktienbörsen zuletzt aufzeigt. Wenig Neues gab es von der Europäischen Zentralbank. Die Kommunikation bleibt noch unverändert. Die Staatsanleihemärkte tendierten in der Berichtswoche leicht rückläufig.

26.01.2018
MarktTicker 3. Kalenderwoche

Liebe Leserinnen, liebe Leser, der Kursanstieg an den Aktienbörsen setzt sich weiter fort. Zur Wochenmitte schlossen die großen US-Indizes auf Höchstständen. Die Rentenmärkte im Euroraum tendierten angesichts der bevorstehenden Zentralbanksitzung in der kommenden Handelswoche seitwärts. Am US-Markt gab es hingegen Verluste. Der Euro wertete zum US-Dollar weiter auf.

19.01.2018
MarktTicker 2. Kalenderwoche

Liebe Leserinnen, liebe Leser, die US-amerikanischen Aktienmärkte setzen in der Berichtswoche ihre Rekordjagd fort. In Europa handelten die Börsen nicht zuletzt aufgrund der Euro-Aufwertung uneinheitlich. Die Staatsanleihemärkte gerieten aus verschiedenen Gründen unter Druck, vor allem in den Kernländern stiegen die Renditen an.

12.01.2018
Marktberichte Dezember 2017

Aktien: US-Werte freundlich, Europa uneinheitlich
Renten: Fed erhöht den Zins

09.01.2018
MarktTicker 1. Kalenderwoche

Liebe Leserinnen, liebe Leser, nach den deutlichen Kursrückgängen zum Jahresende vollzogen die Aktienbörsen in den ersten Handelstagen 2018 eine deutliche Kehrtwende. Es ging wieder aufwärts, der Dow Jones Industrial Average überschritt erstmals die Marke von 25.000 Punkten. An den Staatsanleihemärkten kamen US-Treasuries und Bundesanleihen sowie britische Gilts ein wenig unter Druck. Zahlreiche Neuemissionen fluteten die Primärmärkte, wurden aber von den Anlegern sehr gut aufgenommen.

05.01.2018
MarktTicker 51. Kalenderwoche

Liebe Leserinnen, liebe Leser, ein für die Finanzmärkte spannendes und ereignisreiches Jahr 2017 neigt sich dem Ende zu. Mit einer Kurzfassung zum aktuellen Geschehen in der abgelaufenen Handelswoche sowie einem Rück- und Ausblick für 2017/2018 wollen wir uns von Ihnen bis zum 5. Januar 2018 verabschieden.

22.12.2017

Börse

Loading:
Data

from
Server Uhr
DAX ESTOXX50 Bund-Future

Kontakt

Tel. 00352 2640-9500