Fondsportrait

UniRenta Osteuropa A

  • ISIN Ausgabe- preis Rücknahme- preis Preisdatum Änderung zum Vortag Änderung zum Vortag Zwischengewinn (Ertragsausgleich wurde durchgef.)
    LU0097169550 41,19  EUR 39,99  EUR 26.10.2020 -0,17% -0,07  EUR 0,00  EUR
    Capital 5 Sterne

    Stand: 01. Februar 2020

    Goldener Bulle

    Stand: 01. Februar 2017

    Euro-FundsAward

    Stand: 01. Januar 2020

    Risikoklasse:1)
    blaugeringes Risikogruen_hakenmäßiges Risikogelberhöhtes Risikoorangehohes Risikorotsehr hohes Risiko
    KategorieEmpfohlene Anlagedauer
    Europäischer Rentenfonds mit Fokus auf Osteuropa

    risikoskala5

    Der Fonds eignet sich für Kunden mit einem Anlagehorizont von 5 Jahren oder länger.

    Anlagestrategie
    Das Fondsvermögen wird überwiegend in Staats- und Unternehmensanleihen von Emittenten aus osteuropäischen Ländern angelegt, die auf die jeweiligen lokalen Währungen dieser Länder sowie auf Euro oder US-Dollar, die sogenannten Hartwährungen, lauten. Darüber hinaus kann weltweit beispielsweise auch in Anleihen supranationaler (staatenübergreifenden) Organisationen, Pfandbriefe, forderungsbesicherte Wertpapiere  und Hochzinsanleihen (High Yield) investiert werden. Die Anlagestrategie orientiert sich an einem Vergleichsmaßstab2), wobei versucht wird, dessen Wertentwicklung zu übertreffen. Das Fondsmanagement kann durch aktive Über- und Untergewichtung einzelner Vermögenswerte wesentlich – sowohl positiv als auch negativ – von diesem Vergleichsmaßstab abweichen. Darüber hinaus sind Investitionen in Titel, die nicht Bestandteil des Vergleichsmaßstabs sind, jederzeit möglich.
    Investmentprozess
    Bei Laufzeitfonds ist der Investmentprozess zweigeteilt: In der Auflegungsphase wird das Portfolio (vor dem Hintergrund der Laufzeit und das für den Fonds vorgesehenen Anlageuniversum) zusammengestellt. Das Portfoliomanagement  legt unter diesen Rahmenbedingungen eine Struktur fest und wählt im Anschluss aussichtsreiche Anleihen für den Fonds aus. Vor allem in diesem Stadium findet ein intensiver Austausch zwischen den Experten für die jeweiligen Marktsegmente statt. Nach Auflage des Fonds findet eine kontinuierliche Überwachung der einzelnen Positionen durch das Portfoliomanagement statt, jedoch werden die Steuerungsmaßnahmen aus Kostengründen auf das Wesentliche beschränkt.
    Teamansatz

    Unsere Fonds werden auf Basis eines Teamansatzes gesteuert. Auch wenn der zuständige Portfoliomanager eigenverantwortlich handelt, so ist jede Anlage Ergebnis einer Gemeinschaftsarbeit. Damit die Rundumschau dieses ganzheitlichen Ansatzes funktioniert, ist ein enger Austausch innerhalb des Portfoliomanagements notwendig. Warum wir das machen? Um die vielversprechendsten Investmentideen zu finden und möglichst viele Blickwinkel miteinander zu kombinieren, um die bestmögliche Entscheidung treffen zu können.

    Kommentar des Fondsmanagements3)

     

    Zeitraum: 01.02.2020 - 30.04.2020

     

    Nachdem die Märkte für Risikoanlagen zunächst noch neue Höchststände verzeichneten, führten die weltweite Ausbreitung des Corona-Virus und die daraufhin zu dessen Eindämmung in vielen Ländern beschlossenen Notfallmaßnahmen zu einem starken Einbruch an den Börsen. Die damit verbundenen Einschränkungen des täglichen Lebens werden im Jahr 2020 zu einer globalen Rezession führen. Viele Regierungen und Notenbanken haben im März begonnen, Maßnahmen einzuleiten, um die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie abzumildern. Dadurch wurde der Rückgang der Märkte gestoppt und eine Erholung setzte ein.Unter dem Strich dienten Bundesanleihen und US-Schatzanweisungen vielen Anlegern als "sicherer Hafen" und waren deshalb gesucht. Gleichzeitig verbuchten Schuldverschreibungen aus dem osteuropäischen Raum ebenfalls größtenteils Renditerückgänge. Ausgehend von den zahlreichen Ankaufprogrammen der Notenbanken sorgten mitunter sogenannte Spillover-Effekte für die gestiegenen Kursnotierungen. Vor allem Anleihen aus Polen waren gefragt. Im Zehnjahresbereich sank die Rendite um 68 Basispunkte. Bei Staatsanleihen aus Russland und Tschechien war die Renditeentwicklung ebenfalls abwärtsgerichtet. Staatstitel aus der Türkei und Rumänien verzeichneten hingegen einen Renditeanstieg von 2,1 Prozentpunkten sowie 57 Basispunkten.Im Berichtszeitraum wurde der Fonds auf das neue Osteuropa-Konzept umgestellt. Im Zuge dessen bauten wir fast vollständig den Anteil an Schuldtiteln aus den Euroländern ab. Von Währungspositionen im Britischen Pfund, der Schwedischen und Dänischen Krone trennten wir uns vollständig. Dagegen investierten wir auf Hartwährungsbasis in circa 20 osteuropäische Staaten. Den Anteil von lokalen osteuropäischen Schuldtiteln ohne Währungsabsicherung reduzierten wir hingegen auf leicht unter 50 Prozent, da wir Hartwährungsanleihen derzeit als attraktiver erachten.Während der Nachfrageeinbruch auf den Kapitalmärkten lastet, erhalten diese Unterstützung von den fiskal- und geldpolitischen Stützungsmaßnahmen. Mittel- bis langfristig bieten sich Investoren bei Risikoanlagen Chancen, sobald es glaubhafte Anzeichen gibt, dass die Pandemie unter Kontrolle gebracht wird.

    Historische Wertentwicklung per 30.06.2020

    Stand: 30.06.2020

    Stammdaten
    Name:UniRenta Osteuropa A(ehemals UniEuroAspirant A)4)
    WKN989805
    ISINLU0097169550
    Art des Investment­vermögens: OGAW-Sondervermögen
    FondswährungEUR
    Auflegungs­datum: 01.07.1999
    Geschäftsjahr01.10. – 30.09.
    Rücknahme­preis: 40,84 EUR
    Fondsvermögenper 30.06.2020415 Mio. EUR
    Ertragsver­wendung: i. d. R. ausschüttend Mitte November
    Ausschüttung1,22 EUR (für das Geschäftsjahr 2018/2019)
    Freistellungsempfehlung5)ca. EUR 1,50 pro Anteil
    Verfügbarkeitgrundsätzlich bewertungstäglich
    Verwaltungs­gesellschaft: Union Investment Luxembourg S.A.
    Ausgabeauf­schlag: 6)3,00 % vom Anteilwert Hiervon erhält Ihre Bank 90,00 – 100,00 %.7)
    Verwaltungs­vergütung: zzt. 0,90 % p.a., maximal 1,00 % p.a.Hiervon erhält Ihre Bank 25,00 – 35,00 %.7)
    Laufende Kosten8)1,09 %
    Erfolgs­abhängigeVergütung: 9)0,00 %
    SparplanAb 25,- Euro pro Rate möglich
    Ratinginformationen (31. Mai 2020)
    Scope Mutual Fund Rating:C
    Morningstar RatingTM Gesamt: 10)3 Sterne

    1) Die Risikoklassifizierung von Union Investment basiert auf verbundeinheitlichen Risikoprofilen. So lassen sich Union Investment-Fonds in ihrer Risikoklasse direkt mit anderen Wertpapieren der genossenschaftlichen FinanzGruppe vergleichen. Für Zwecke dieser Information wird die Risikoklasse einer Farbe zugewiesen. Die Risikofarbe rot wird bei Fonds vergeben, die ein sehr hohes Risiko bis hin zum möglichen vollständigen Kapitalverzehr aufweisen. Ausführliche Informationen zur Risikoklasse entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt. Unabhängig von dieser Risikoklassifizierung wird in den wesentlichen Anlegerinformationen (wAI) ein gesetzlich vorgeschriebener Risikoindikator ausgewiesen und beschrieben. Beide Systeme sind nicht identisch und können somit nicht direkt miteinander verglichen werden.

    2) 50% ICE BofA Q613 Custom Index, in Euro und 50% ICE BofA Q5AO Custom Index, währungsgesichert in Euro    

    3) Die Quelle der genannten Finanzmarktdaten ist, sofern nicht anders ausgewiesen, Datastream oder Bloomberg.

    4) UniRenta Osteuropa A (ehemals UniEuroAspirant A) ist eine Anteilklasse des Sondervermögens UniEuroAspirant.

    5) Der tatsächlich erforderliche Freistellungsbetrag kann niedriger oder höher als der angegebene Schätzwert sein, welcher sich auf den nächsten Ausschüttungstermin bzw. bei thesaurierenden Fonds auf die nächste fällige Vorabpauschale bezieht.

    6) Wenn dieser Fonds in einer Versicherungslösung vermittelt wird, wird kein Ausgabeaufschlag erhoben.

    7) Die Höhe der Partizipation ist abhängig vom Vertriebsstatus Ihrer Bank bei der Verwaltungsgesellschaft. Dieser kann sich in Abhängigkeit vom Vertriebserfolg der Bank bei der Vermittlung von Fondsanteilen der Union Investment Gruppe während der Haltedauer ab dem Folgejahr kalenderjährlich innerhalb der genannten Bandbreiten ändern.

    8) Die hier ausgewiesenen "laufenden Kosten" fielen im letzten Geschäftsjahr 01.10.2018 - 30.09.2019 an und umfassen vom Fonds getragene Kosten - ausgenommen einer eventuellen erfolgsabhängigen Vergütung und Transaktionskosten. Sie können von Jahr zu Jahr schwanken.

    9) Die erfolgsabhängige Vergütung beträgt bis zu 25 Prozent des Betrages, um den die Anteilwertentwicklung die Entwicklung der Bemessungsgrundlage übersteigt. Sofern für das abgelaufene Geschäftsjahr eine solche erfolgsabhängige Vergütung angefallen ist, wird diese auch im entsprechenden Jahresbericht ausgewiesen, dabei können Geschäftsjahr und Vergleichsperiode voneinander abweichen.

    10) © 2014 Morningstar, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Die hierin enthaltenen Informationen: (1) sind für Morningstar und/oder ihre Inhalte-Anbieter urheberrechtlich geschützt; (2) dürfen nicht vervielfältigt oder verbreitet werden; und (3) deren Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität wird nicht garantiert. Weder Morningstar noch deren Inhalte-Anbieter sind verantwortlich für etwaige Schäden oder Verluste, die aus der Verwendung dieser Informationen entstehen. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist keine Garantie für zukünftige Ergebnisse.

Börse

Loading:
Data

from
Server Uhr
DAX ESTOXX50 Bund-Future

Kontakt

Tel. 00352 2640-9500