Fondsportrait

UniStruktur

  • ISIN Ausgabe- preis Rücknahme- preis Preisdatum Änderung zum Vortag Änderung zum Vortag Zwischengewinn (Ertragsausgleich wurde durchgef.)
    LU1529950914 112,67  EUR 109,39  EUR 13.01.2022 -0,36% -0,40  EUR 0,00  EUR
    Risikoklasse:
    geringes Risiko mäßiges Risiko erhöhtes Risiko hohes Risiko sehr hohes Risiko
    Kategorie Empfohlene Anlagedauer
    Globales Vermögensmanagement & Steuerung des Schwankungsverhaltens

    Der Fonds eignet sich für Kunden mit einem Anlagehorizont von 4 Jahren oder länger.

    Anlagestrategie
    Das Fondsvermögen kann in Aktien, Anleihen (auch hochverzinsliche Anlagen, Contingent Convertible Bonds und forderungsbesicherte Wertpapiere), Geldmarktinstrumente, Rohstoffe und Währungen angelegt werden. Die Anlagen können über Direktinvestments (außer Rohstoffe) und in Form von Verbriefungen beziehungsweise Derivaten sowie Zielfonds erfolgen. Das Anlagekonzept des Fonds verbindet ein aktives Management mit einer flexiblen Steuerung einer Vielzahl von Anlageklassen. Dabei wird angestrebt, dass das Schwankungsverhalten des Anteilwertes weitgehend unabhängig von der Entwicklung des Schwankungsverhaltens einzelner Anlageklassen ist und der Fonds insgesamt defensiver ausgerichtet wird. Die langfristige Schwankungsbreite des Fonds orientiert sich dabei am durchschnittlichen Schwankungsverhalten eines defensiven Mischportfolios, welches aus circa 35 Prozent Aktien und 65 Prozent Renten zusammengesetzt ist. Die tatsächliche Fondszusammensetzung bemisst sich dabei am jeweils geschätzten Schwankungsverhalten der einzelnen eingesetzten Anlageklassen, wobei die Aktiengewichtung in der Regel zwischen 10 und 50 Prozent beträgt. Die Anlagestrategie orientiert sich nicht an einem Vergleichsmaßstab, sondern versucht das Renditeziel9 zu erreichen/ zu übertreffen. Das Fondsmanagement trifft dabei auf Basis aktueller Kapitalmarkteinschätzungen aktive Anlageentscheidungen.
    Kommentar des Fondsmanagements10

    Zeitraum: 01.10.2021 - 31.12.2021

     

    Aktien aus den Industrieländern und Rohstoffe schüttelten die vielfältigen Belastungsfaktoren (wie Corona, Inflation, Geldpolitik) ab und erholten sich schnell von Rücksetzern. Per saldo legten sie in den vergangenen drei Monaten weiter zu. Die Schwächephase von Aktien aus Schwellenländern setzte sich weiter fort. Aufgrund der Inflationsentwicklung und der geldpolitischen Wende verzeichneten die Rentenmärkte im vierten Quartal durchweg leichte Verluste.
    Anfänglich wurde die Aktienquote durch die Veräußerung von Index-Futures auf den S&P 500-Index verringert. Gleichzeitig erwarben wir Kaufoptionen auf den europäischen und den US-Aktienmarkt. Hierdurch haben wir das Portfolio nicht nur gegen Marktschwankungen abgesichert, sondern es konnte auch von freundlichen Aktienmärkten profitieren. Zudem nutzten wir die Marktschwäche Ende November, um Einzelwerte wie Bank- und Ölaktien sowie Telekommunikations- und Konsumwerte günstig zu erwerben.
    In der ersten Dezember-Hälfte wurde die Aktienquote leicht reduziert. Wir bauten sie später wieder auf, nachdem die Kurse von risikotragenden Vermögenswerten gesunken waren. Hierzu setzten wir erneut Kaufoptionen ein. So konnte das Portfolio von der freundlichen Markttendenz am Jahresende profitieren.
    Im Rententeil wurde das Einzeltitelportfolio erweitert. Wir erwarben hier Unternehmensanleihen, die attraktive Risikoaufschläge gegenüber Staatsanleihen bieten. Anfänglich führten wir die Zinssensitivität (Duration) der Rentenanlagen zurück, um das Portfolio gegen steigende Renditen bei Staatsanleihen der Kernländer abzusichern. Im November und Dezember wurde die Duration über den Kauf von Bund- und US-Treasury-Futures wieder leicht erhöht. Dennoch verblieb sie vor dem Hintergrund der niedrigen und teils negativen laufenden Renditen auf einem relativ geringen Niveau.
    Darüber hinaus haben wir im Dezember die Bestände in Edelmetallen (Gold, Silber und Platin) aufgestockt.
    Das Jahr 2022 dürfte ein Jahr der Normalisierung werden. Auch die Inflation sollte sich wieder auf niedrigeren Niveaus einpendeln. Die Chancen für Risikoanlagen stehen grundsätzlich gut, das Aufwärtspotenzial dürfte aber geringer sein und die Volatilität höher.
    Fondsstrategie und Fondsmanagement

    Welche Investment-Philosophie verfolgen wir, wie funktioniert das Zusammenspiel im Team und welche Produktionsschritte durchläuft der Fonds? Hier finden Sie die Antworten.
    Fondsmanagement

    Wir sind einer der wenigen Fondsanbieter, die einen stringenten Teamansatz im Fondsmanagement verfolgen. Wie wir das machen, erfahren Sie hier. Außerdem berichten wir regelmäßig über die Entwicklung des Fonds.
    Investmentprozess

    Der Investmentprozess beschreibt die einzelnen Schritte und Zusammenhänge, die zur Erreichung des Fondszieles durchlaufen werden.

    Der Investmentprozess basiert auf dem M4-Prinzip. Was ist darunter zu verstehen? Das aktive Fondsmanagement sorgt durch Anwendung des M4-Prinzips dafür, dass die aus Sicht des Portfoliomanagements aussichtsreichsten Anlagemöglichkeiten berücksichtigt werden. Der Begriff M4 steht dabei für die Grundsätze der Investitionstätigkeit: viele Anlageklassen (Multi Asset), viele Anlageinstrumente (Multi Instrument), viele Ertragsquellen (Multi Alpha) und die Erweiterung des Management-Know-hows (Multi Management). Somit verfügt das Portfoliomanagement über ein großes Maß an Handlungsspielraum, um die Investitionsmöglichkeiten an den Kapitalmärkten – je nach Marktlage – flexibel nutzen zu können. Damit ist die resultierende Fondsstruktur das Ergebnis des systematischen Zusammenspiels unterschiedlicher Spezialisten.

    Teamansatz

    Unsere Fonds werden auf Basis eines Teamansatzes gesteuert. Auch wenn der zuständige Portfoliomanager eigenverantwortlich handelt, so ist jede Anlage Ergebnis einer Gemeinschaftsarbeit. Damit die Rundumschau dieses ganzheitlichen Ansatzes funktioniert, ist ein enger Austausch innerhalb des Portfoliomanagements notwendig. Warum wir das machen? Um die vielversprechendsten Investmentideen zu finden und möglichst viele Blickwinkel miteinander zu kombinieren, um die bestmögliche Entscheidung treffen zu können.

    Historische Wertentwicklung per 31.12.2021


    Stammdaten
    Fondsname UniStruktur
    ISIN LU1529950914
    WKN A2DHJN
    Fondswährung EUR
    Auflegungsdatum 02.01.2017
    Geschäftsjahr 01.10. - 30.09.
    Risikoklasse 2
    Verfügbarkeit grundsätzlich bewertungstäglich
    Preisfeststellung Tag+1 (Ordererteilung vor 16 Uhr im UnionDepot)
    Verwaltungsgesellschaft
    (Legal Entity Identifier)
    Union Investment Luxembourg S.A.
    (529900FSORICM1ERBP05)
    Fondstyp OGAW-Sondervermögen
    Morningstar Rating 3 (Stand: 11.2021)
    Vergleichsgruppe EUR Cautious Allocation - Global
    Scope Mutual Fund Rating B2
    Vergleichsgruppe Mischfonds Global konservativ
    Sparplan Ab 25,00 EUR pro Rate
    Ausgabeaufschlag4 3,00 % vom Anteilwert. Hiervon erhält Ihre Bank 90,00 - 100,00 %7
    Verwaltungsvergütung Zurzeit 0,90 % p.a., maximal 1,50 % p.a. Hiervon erhält ihre Bank 25,00 - 35,00 %7
    Laufende Kosten6 1,66 % (Geschäftsjahr 2020/2021)
    Erfolgsabhängige Vergütung 0,00 %
    Ertragsverwendung Ausschüttend Mitte November
    Ausschüttung 0,06 EUR (Geschäftsjahr 2020/2021)
    Freistellungsempfehlung 0,10 EUR pro Anteil (Schätzwert)

    1 Die Risikoklassifizierung basiert auf verbundeinheitlichen Risikoprofilen und weicht vom Risikoindikator der wesentlichen Anlegerinformationen (wAI) ab.

    2 Scope Mutual Fund Rating per 30.11.2020

    3 Morningstar Rating Gesamt per 30.11.2021

    4 Wenn dieser Fonds in einer Versicherungslösung vermittelt wird, wird kein Ausgabeaufschlag erhoben.

    5 Der Wert ist bezogen auf das durchschnittliche Fondsvermögen der letzten Vergleichsperiode (01.02.2020 - 31.01.2021). Dies entspricht bis zu 25 % des Wertes, um den die Anteilwertentwicklung die Entwicklung des Vergleichsmaßstabs übertroffen hat. Die Auszahlung der Vergütung erfolgt jährlich nach Ende der Vergleichsperiode.

    6 Die „laufenden Kosten” umfassen alle vom Fonds getragenen Kosten ohne erfolgsabhängige Vergütung und Transaktionskosten.

    7 Die Höhe der Partizipation kann sich ändern.

    8 Es handelt sich um einen Ausweis einschließlich derivativer Finanzinstrumente.

    9 3-Monats-Euribor zzgl. 200 Basispunkte

    10 Die Quelle der genannten Finanzmarktdaten ist, sofern nicht anders ausgewiesen, Datastream oder Bloomberg.

Börse

Loading:
Data

from
Server Uhr
DAX ESTOXX50 Bund-Future

Kontakt

Tel. 00352 2640-9500